BLOG.IFRS

IFRS 3 - Definition eines Geschäftsbetriebs

MMag. Christoph Zimmel MMag. Christoph Zimmel

Im Oktober 2018 veröffentlichte das IASB Änderungen zu IFRS 3 "Unternehmenszusammenschlüsse" mit dem Titel "Definition eines Geschäftsbetriebs".

Die Änderungen sind eine Reaktion auf die Rückmeldungen aus dem Post Implementation Reviews zu IFRS 3. Sie präzisieren den Begriff des Geschäftsbetriebs mit dem Ziel, Unternehmen bei der Entscheidung zu unterstützen, ob eine Transaktion als Erwerb von Vermögenswerten oder als Unternehmenszusammenschluss zu bilanzieren ist.

Zusammenfassend umfassen die Änderungen folgende Punkte:

  • Klarstellung der Mindestkriterien, die dafür maßgeblich sind, dass die erworbenen Aktivitäten und Vermögenswerte als Geschäftsbetrieb anzusehen sind.
  • Streichung der bisher erforderlichen Einschätzung, ob die Marktteilnehmer in der Lage sein werden, fehlenden Ressourceneinsatz oder Verfahren zu ersetzen, um weiterhin Leistungen zu erbringen.
  • Präzisierung der Definitionen für „Geschäftsbetrieb“ und „Leistung“.
  • Einführung eines optionalen Tests („Concentration Test“), um vereinfacht jene Fälle zu identifizieren, in denen ein erworbenes Bündel an Aktivitäten und Vermögenswerten keinen Geschäftsbetrieb darstellt.

 

Download IFRS 3 – Definition of a business [ 112 kb ]