Blog.Payroll

Sozialversicherungswerte 2022

Judith Schützinger
By:
insight featured image
Nachfolgend geben wir Ihnen eine Übersicht über die SV-Werte für das Jahr 2022:
Inhalt

Aufwertungszahl 2022

close
Berechnung
  • Die Aufwertungszahl dient als Basis für die Berechnung von veränderlichen Werten wie z.B. der Höchstbeitragsgrundlage und der Geringfügigkeitsgrenze. Die Aufwertungszahl ergibt sich aus der Steigerungsrate der durchschnittlichen Beitragsgrundlage. Für das Jahr 2022 ergibt sich ein Wert von 1,021.

 

 

Die Aufwertungszahl für das Jahr 2022 beträgt: 1,021.

 

 

 

Geringfügigkeitsgrenze und Grenzwert für Dienstgeberabgabe 2022

Aus der Aufwertungszahl ergibt sich eine neue monatliche Geringfügigkeitsgrenze von € 485,85.

Werden für den Dienstgeber mehrere geringfügige Arbeitnehmer tätig und übersteigt die sich ergebende Summe das Eineinhalbfache der monatlichen Geringfügigkeitsgrenze, hat der Dienstgeber eine pauschalierte Dienstgeberabgabe zu entrichten.

Aus der oben angeführten Geringfügigkeitsgrenze ergibt sich der neue Grenzwert für die Dienstgeberabgabe in Höhe von € 728,77.

 

Höchstbeitragsgrundlage 2022

Höchstbeitragsgrundlage monatlich € 5.670,00
Höchstbeitragsgrundlage täglich € 189,00
Höchstbeitragsgrundlage Sonderzahlungen jährlich € 11.340,00
Höchstbeitragsgrundlage freie Dienstnehmer ohne SZ, GSVG, BSVG monatlich € 6.615,00

 

Grenzbeträge zum Dienstnehmeranteil für die Berücksichtigung des Arbeitslosenversicherungsbeitrags (ALV-Staffelung) für das Jahr 2022

Dienstnehmeranteil zur Arbeitslosenversicherung:

Grenzbeträge für Entfall bzw. Reduktion des Arbeitslosenversicherungs-Beitrages ab 01.01.2022

Monatl. Beitragsgrundlage DN-Anteil Abschlag
  bis € 1.828,00  0% A03 3%
von € 1.828,01  bis € 1.994,00 1% A02 2%
von € 1.994,01  bis € 2.161,00 2% A01 1%
über € 2.161,00   3% kein Abschlag

 

Dienstnehmeranteil zur Arbeitslosenversicherung für Lehrlinge:

Grenzbeträge für Entfall bzw. Reduktion des Arbeitslosenversicherungs-Beitrages für Lehrlinge ab 01.01.2022

Monatl. Beitragsgrundlage Lehrlingsanteil Abschlag
  bis € 1.828,00 0% A04 1,2%
von € 1.828,01 bis € 1.994,00 1% A05 0,2%
über € 1.994,00   1,20% kein Abschlag

Zusatzinfo: Für Lehrlinge ist kein Unfallversicherungsbeitrag abzuführen – ebenso entfällt der Insolvenz-Entgeltsicherungszuschlag. Sowohl der Krankenversicherungsbeitrag, als auch der Pensionsversicherungsbeitrag fallen während der gesamten Laufzeit an.

 

Krankenversicherungsbeiträge

Für niedrige Einkommen werden ab 01.07.2022 die Krankenversicherungsbeiträge für die Versicherten gesenkt

  • Maximale Reduktion 1,7 %
  • Einschleifung bis zu einem monatlichen Einkommen von EUR 2.500,00
  • Gilt sowohl für laufende Bezüge als auch für Sonderzahlungen

 

Säumniszuschläge

Säumniszuschläge ab 01.01.2022

  • EUR 57,00 pro Meldeverstoß mit zwei Ausnahmen
  • Ausnahme 1: wird die mBGM im Bereich der Selbstabrechner nach dem 15. des jeweiligen Monats erstattet, beträgt der Säumniszuschlag bei einer Verspätung
  • von bis zu fünf Tagen EUR 5,00
  • von bis zu zehn Tagen EUR 10,00 und
  • von elf Tagen bis zum Monatsende EUR 15,00
  • Höchstgrenze der Säumniszuschläge: EUR 945,00
  • Ausnahme 2: wird eine Berichtigung der Beitragsgrundlage nicht innerhalb von zwölf Monaten nach Ablauf des Zeitraumes, für den die Beitragsgrundlagenmeldung gilt, gemeldet, ist ein Säumniszuschlag in Höhe der Verzugszinsen zu entrichten, wenn das Entgelt zu niedrig gemeldet wurde (12-Monats-Frist gilt jedoch nicht für Vorschreibebetriebe)

 

Werte 2022 (ÖGK)