Rückblick Frühstück mit Mehrwert

Professioneller Umgang mit Whistleblowern

Beim Frühstück mit Mehrwert am 27. Februar 2020 lauschten zahlreiche Gäste dem Vortrag von Cyber-Security-Experte Cornelius Granig und Georg H. Jeitler, Partner für den Bereich Forensik und Business Risk. Im Zentrum stand die Frage, wie ein Whistleblower-System Teil einer gesunden Unternehmenskultur werden kann.

Cornelius Granig und Georg H. Jeitler haben das umfangreiche Thema anhand von Praxisbeispielen dargestellt und konkrete Umsetzungsmöglichkeiten aufgezeigt. Dabei gingen die beiden Experten auf zahlreiche Fragen aus dem Publikum ein, die den Einstieg in angeregte Diskussionen und Meinungsaustausch boten.

Die beiden Vortragenden gaben einen ausführlichen Einblick über die zu beachtenden Aspekte der neuen Vorschriften. Inhaltlich gingen sie u.a. darauf ein, wer ein Whistleblower sein kann, welche Verstöße in Hinweisgebersystemen gemeldet werden können, welchen Schutz Whistleblower genießen und wie ein Hinweisgebersystem Teil einer gesunden Unternehmenskultur werden kann. Zudem zeigten sie unterschiedliche Arten von Hinweisgebersystemen auf, die durch das Unternehmen selbst oder von externer Seite gemanagt werden. Live-Demos zweier Hinweisgebersysteme rundeten den Vortrag ab.

 

Frühstück mit Mehrwert: Professioneller Umgang mit Whistleblowern

 

Eine Chance für Unternehmen

„Die Einrichtung von sicheren Systemen zur Kommunikation mit anonymen Hinweisgebern gemäß der EU-Whistleblower-Richtlinie stellt eine Chance für Unternehmen und Organisationen dar, möglichen Rechtsverstößen intern nachgehen zu können, bevor es zu behördlichen Ermittlungen kommt, oder sich ein Hinweisgeber gezwungen sieht, an die Öffentlichkeit zu gehen“, so Cornelius Granig.

Wer ist von der EU-Richtlinie betroffen?

Von der EU-Richtlinie betroffen sind Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern oder mehr als 10 Mio Jahresumsatz. Weiters zur Einführung verpflichtet sein werden alle Gemeinden mit mehr als 10.000 Einwohnern.

Georg H. Jeitler: „Unabhängig davon, dass die neuen EU-Regelungen schon bald in nationales Recht umgesetzt werden, sollte jedes Unternehmen Hinweise ernst nehmen und Beschwerden umgehend nachgehen. Wir unterstützen nicht nur dabei, Systeme einzuführen, die absolute Anonymität garantieren können, sondern können mit unserem erfahrenen Forensik-Team auch im Anschluss bei der Aufarbeitung von Verdachtsfällen unterstützend tätig werden.“

 

Frühstück mit Mehrwert

Grant Thornton Austria bietet mit der Veranstaltungsreihe „Frühstück mit Mehrwert“ allen Interessierten eine Plattform, um sich in einem persönlichen Rahmen regelmäßig über aktuelle Themen zu informieren und auszutauschen.

Hier finden Sie weitere aktuelle Events