Austrian Robotics Award Premiere Nachbericht

And the Winner is ...

Von vollautomatischer Paketlieferung bis zur sensitiven Roboterhaut: Bei der Premiere des Austrian Robotics Award wurden die innovativsten Köpfe des Landes prämiert.

Fullhouse bei der Premiere am 24. Oktober: 150 Persönlichkeiten aus Forschung, Industrie und Wirtschaft kamen im Palais Niederösterreich zusammen. Neben Konzepten, die bereits jetzt den Alltag vereinfachen oder der Industrie mehr Produktivität bringen, gab es auch einen Ausblick in die Zukunft. Das Highlight war die Preisverleihung an die Gewinner der vier Kategorien und die überraschende Einführung eines Sonderpreises. Mit TGW Logistics und DTF Maschinenbau (Sonderpreis) gewannen gleich zwei Unternehmen aus Oberösterreich. In der Start-up-Kategorie setzte sich Blue Danube Robotics durch. In den beiden Bildungskategorien überzeugten die TU Graz und die HTL Wolfsberg. Alle Details zu den Siegerprojekten finden Sie auf der Award-Website.

Videos hier: roboticsaward.at.

Fresh off the Press
Download PDF [ 1892 kb ]

Österreichs führende Robotics-Köpfe auf der Bühne

Eingeläutet wurde die Veranstaltung mit einem spannenden Vortragsprogramm: Um die neue Disziplin Mensch-Roboter-Interaktion ging es bei Astrid Weiss, Senior Researcher der TU Wien. Anschließend führte Friedrich Urbanek von Xephor Solutions das Publikum in die Welt des Maschinendenkens ein. Julia DiFranco von Blue Danube Robotics gab eine Übersicht über den aktuellen Stand der kollaborativen Robotik. Corinna Engelhardt-Nowitzki bannte die Zuhörer mit ihren 10 Thesen über die Zukunft von Robotics und künstliche Intelligenz. Anschließend fesselte Felix Krause, Google-Shootingstar made in Niederösterreich, mit seinem Appel für den Ausbau von Robotics als Unterrichtsgegenstand.

Wolfgang Laserer, bei Grant Thornton für Industriekunden zuständig, zieht ein positives Fazit: „Mit dem Austrian Robotics Award ist es gelungen, eine breite Öffentlichkeit für das Thema Robotics zu interessieren. Wir freuen uns, dass beim Austrian Robotics Award Unternehmen teilgenommen haben, die als Hidden Champions längst auf die Bühne gehören. Denn gerade im sich ständig wandelnden Wirtschaftsumfeld gehören Robotics zu jenen Bereichen, denen Experten ein enormes Wachstumspotential bescheinigen." Michael Stifter, robo4you Vorstand, schließt sich an: „Bei der Premiere wurden so viele ausgezeichnete Projekte eingereicht, dass wir auch einen Sonderpreis vergeben konnten."

„Der Austrian Robotics Award bietet Zugang zu neuen Technologien, herausragenden Talenten und Ideen für Start-Ups. Kontakte und Netzwerke zu dynamischen und innovativen Akteuren werden aufgebaut und für Niederösterreich nutzbar gemacht. All diese Aspekte sind für die heimische Wirtschaft und für uns als Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich von zentraler Bedeutung“, so ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki. Zu den Sponsoren des Austrian Robotics Awards gehören neben ecoplus, CMS Reich-Rohrwig Hainz Rechtsanwälte und die Fachhochschule Wiener Neustadt.

Über den Austrian Robotics Award

Der von robo4you und dem Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsunternehmen Grant Thornton Austria initiierte Austrian Robotics Award zeichnete 2018 erstmals Roboticsprojekte aus. Einreichungen waren in insgesamt vier Kategorien möglich, davon zwei Unternehmens- und zwei Nachwuchskategorien. Gleich im ersten Jahr wurden 14 Projekte eingereicht. Die Sieger wurden am 24. Oktober 2018 bekanntgegeben. Infos: roboticsaward.at.