article banner
Update.Global Mobility

COVID-19: Einreise nach Österreich

Mag. Christoph Schmidl Mag. Christoph Schmidl

Bei der Einreise aus dem Ausland (ausgenommen Virusvariantengebiete) gilt generell die 2G-Plus-Regel. Zusätzlich zum Impfnachweis bzw. Genesungszertifikat muss ein max. 72 Stunden alter negativer PCR-Test oder der Nachweis über eine Booster-Impfung vorgelegt werden. Einreisende, die weder ein negatives Testergebnis noch eine Booster-Impfung vorweisen können, müssen sich bereits vor dem Grenzübertritt registrieren und eine 10-tägige Quarantäne antreten, aus der ein umgehendes Freitesten mittels negativem PCR-Test möglich ist.

 

Einreise nach Österreich

 

Ausnahmen von der 2G-Plus-Regel und die Einreise aus Virusvariantengebieten (Stand: 12.01.2022)

1. Ausnahmen von der 2G-Plus-Pflicht
  • Die PCR-Testpflicht entfällt für Einreisende, die den Erhalt einer sogenannte Booster-Impfung (dritter Stich bzw. zweiter Stich mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson) nachweisen können.
  • Personen, die zweifach geimpft sind und ein gültiges Genesungszertifikat haben, werden den Booster-Geimpften gleichgestellt.
  • Keinen Impfnachweis bzw. kein Genesungszertifikat vorlegen müssen Schwangere, nicht-gefahrlos impfbare Menschen, sowie Personen, die zu beruflichen Zwecken einer internationalen Einrichtung einreisen. Allerdings ist in diesen Fällen für die Einreise ein negativer PCR-Test nötig. 
  • PendlerInnen (s.u.) können nach wie vor mit 3G-Nachweis einreisen. Sie benötigen entweder einen Impfnachweis bzw. einen Genesungsnachweis oder den Nachweis über einen negativen PCR-Test (max. 72 Stunden alt) bzw. Antigentest (max. 24 Stunden alt).
  • Kinder (s.u.) bis zum vollendeten zwölften Lebensjahr, die in Begleitung eines Erwachsenen einreisen, brauchen keinen Nachweis mitzuführen. Was die Quarantäne- und Registrierungspflicht betrifft, gelten die gleichen Bestimmungen wie für die erwachsene Begleitperson: Wenn die Quarantäne des Erwachsenen beendet ist, gilt dies auch für die Kinder. Bei SchülerInnen gilt der vollständige „Ninja-Pass“ als Nachweis.
2. Einreise aus Virusvariantengebieten (und -staaten) bis 24.01.2022

Ab dem 24.01.2022 werden alle Länder von der Liste der Virusvariantengebiete gestrichen!

Bis dahin zählen folgende Länder zu den Virusvariantengebieten und -staaten:

Angola, Botswana, Dänemark, Eswatini, Großbritannien, Lesotho, Malawi, Mosambik, Namibia, Niederlande, Norwegen, Sambia, Simbabwe und Südafrika. 

Für Staaten bzw. Gebiete, die unter diese Kategorie fallen, gelten folgende Bestimmungen:

Grundsätzlich ist keine Einreise möglich, es gibt aber unter anderem Ausnahmen für:

  • österreichische Staatsbürger, für EU-/EWR-/Schweizer Bürger und Personen, die mit diesen im gemeinsamen Haushalt leben;
  • dreifach Geimpfte (d.h. Booster-Impfung bzw. Genesene mit zweifach-Impfung) und mit PCR-Test (max. 48 Stunden alt);
  • Personen mit Wohnsitz oder Aufenthaltsberechtigung in EU-/EWR-Staaten oder der Schweiz und Personen, die mit diesen im gemeinsamen Haushalt leben;
  • Schüler oder Studenten in Österreich;
  • beruflich Reisende;
  • Personen, die aus unvorhersehbaren, unaufschiebbaren, besonders berücksichtigungswürdigen familiären Gründen einreisen

Personen, die unter die Ausnahmeregeln fallen, müssen sich registrieren,  einen 2G-Nachweis erbringen, einen negativen PCR-Test oder eine Booster-Impfung nachweisen und sich für zehn Tage in Quarantäne begeben. Aus dieser ist ein Freitesten mittels negativem PCR-Test frühestens am fünften Tag nach der Einreise möglich.

Detaillierte Informationen zu den Ausnahmeregeln erhalten Sie auf der Website des -> Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz

Falls Sie in den vergangenen Wochen aus einem Virusvariantengebiet nach Österreich zurückgekehrt sind, nehmen Sie bitte Kontakt mit der AGES auf. 

Registrierung (Stand: 12.01.2022)

Falls eine Registrierung notwendig sein sollte (s.o.), sind folgende Schritte zu beachten: 

Die Registrierung kann frühestens 72 Stunden vor der Einreise nach Österreich vorgenommen werden. Sie muss für jede einreisende Person (also auch Kinder) durchgeführt werden. Falls eine elektronische Registrierung nicht möglich ist, kann alternativ das ausgefüllte Formular

vorgewiesen werden.

 

Einreise mit Kindern (Stand: 12.01.2022)

Die Testpflicht für Kinder gilt erst ab dem 12. Geburtstag. Ansonsten gelten für Kinder bis zum vollendeten zwölften Lebensjahr die gleichen Voraussetzungen wie für die Erwachsenen, unter deren Aufsicht sie reisen. Falls eine Quarantäne angetreten werden muss, ist diese beendet, wenn die Quarantäne des begleitenden Erwachsenen zu Ende ist. 

Für schulpflichtige Kinder (zwischen 12 und 15 Jahren) ist der vollständige Ninja-Pass bzw. der Holiday Ninja-Pass  (in deutscher oder englischer Sprache) ein gültiger Nachweis für die Einreise nach Österreich

 

Regelungen für PendlerInnen (Stand: 12.01.2022)

 

Durchreise (Stand: 12.01.2022)

Die Durchreise durch Österreich ohne Zwischenstopp ist erlaubt, sofern die Ausreise sichergestellt ist. "Unerlässliche Unterbrechungen" sind dabei möglich, dies betrifft etwa kurze Tankstopps oder Toilettenpausen. Transitreisende sind von der Registrierung ausgenommen. 

 

Einreise aus medizinischen Gründen (Stand: 12.01.2022)

Die Einreise zur Inanspruchnahme von unbedingt notwendigen medizinischen Leistungen nach Österreich ist in folgenden Fällen ohne Einschränkungen zulässig:

  • für österreichische Staatsbürger
  • für Personen, die in Österreich krankenversichert sind oder
  • für Personen, denen von einer österreichischen Krankenanstalt eine Behandlungszusage erteilt wurde.

Bei der Einreise ist eine Bestätigung gemäß Anlage F oder Anlage G vorzulegen.

Diese Regelung gilt auch, wenn Personen mit Wohnsitz in Österreich eine unbedingt notwendige medizinische Leistung im Ausland in Anspruch nehmen und danach wieder nach Österreich einreisen. 

 

Reisewarnungen (Stand: 12.01.2022)

Für einige Staaten bestehen weiterhin Reisewarnungen im Zusammenhang mit der Corona-Epidemie. Eine aktuelle Übersicht finden Sie hier:

-> Reisewarnungen (Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten)

 

Hilfreiche Links zur Einreise (Stand: 12.01.2022)

Beim Bürgerservice des Bundesministeriums für Inneres erhalten Sie rechtsverbindliche Auskünfte zur Einreise nach Österreich unter buergerservice@bmi.gv.at oder Tel. 0810 00 5140.

Weitere Informationen finden Sie hier:

 

 

 

Die Inhalte dieses Artikels wurden mit größter Sorgfalt und nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Trotzdem können wir keine Haftung für Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit oder Verlässlichkeit der bereitgestellten Inhalte übernehmen.

Sie haben noch Fragen? Unser Experte Christoph Schmidl steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Weitere Artikel und Hilfestellungen finden Sie in unserem Corona-Hub